LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Kalibrierservice

Werkskalibrierung für interne Prüfmittel und mechanische Waagen

Wir führen die Werkskalibrierung an Waagen aller Hersteller durch (markenunabhängig).

Neben der Waagen-Kalibrierung kann der DEW-Prüfservice die Wartung der Waagen übernehmen, sowie die Justage durchführen, wenn es erforderlich ist. Auf Wunsch kann ein Protokoll vor und nach der Justage erstellt werden.

Ablauf der Kalibrierung:

  • Anfrage telefonisch, per Fax, per E-Mail oder über unser Anfrageformular stellen.
  • Sie erhalten ein Angeobt für die Wartung/Kalibrierung Ihrer Waagen, ggf. in Zusammenhang mit der Eichvorbereitung.
  • Nach der Auftragserteilung vereinbaren Sie mit uns einen Termin für die Durchführung der Arbeiten.
  • Nach Abschluss werden die Kalibrierscheine als PDF-Datei zur Verfügung gestellt. Auf Wunsch erhalten Sie zusätzlich einen Ordner mit allen Unterlagen (Die Zertifikate der DEW, die Prüfscheine der verwendeten Gewichte & die Kalibrierprotkolle). Der Kalibrier-Ordner eignet sich Bestens zur Vorlage bei Auditoren.

 

Informationen zur Werks- / ISO-Kalibrierung

Kalibrieren bedeutet, dass die Abweichung der Anzeige des Messgeräts vom richtigen Wert der Messgröße ermittelt wird. Eine ISO-Kalibrierung oder auch Werkskalibrierung genannt, ist somit der Vergleich mit internationalen oder nationalen Messnormalen

Zum Nachweis, inkl. Rückführung auf das nationale Normal, wird ein Kalibrierprotokoll vom Prüfer ausgestellt. Die verwendeten Bezugsnormale müssen dabei entsprechend rückgeführt sein.

Viele Normen fordern im Rahmen der Prüfmittelüberwachung des Qualitätsmanagement-Systems eines Unternehmens, dass alle seine Mess- bzw. Prüfmittel periodisch auf Richtigkeit zu prüfen sind (Die Norm DIN EN ISO 9001:2008 spricht in Kapitel 7.6 von „Lenkung von Überwachungs- u. Messmitteln“ . In der DIN EN ISO 9001:2015 ist die Forderung im Kapitel "7.1.5 Ressourcen zur Überwachung und Messung" aufgeführt). Dies beinhaltet auch die Wägetechnik (Waagen) in einem Betrieb.

Für die Einhaltung einer angemessenen Frist zur Rekalibrierung ist der Betreiber verantwortlich. Das Intervall hängt von folgenden Faktoren ab: Gebrauchshäufigkeit, Gebrauchsart, Langzeit-stabilität und Sicherheitsbedürfnis.

Werkskalibrierung
Kalibrierung-Laborwaage
NACH OBEN